WHIPTHREAD
 
 
 
Kurzübersicht
Typ: Ganzzahl
Gespeichert in: Registrierung
Ausgangswert 1

Steuert, ob ein zusätzlicher Prozessor (wird als Multithread-Verarbeitung bezeichnet) eingesetzt werden soll, um die Geschwindigkeit von Operationen wie ZOOM beim Neuzeichnen oder Regenerieren der Zeichnung zu erhöhen.

WHIPTHREAD hat keine Auswirkung auf Rechner mit Einzelprozessoren.

0

Keine Multithread-Verarbeitung; Regenerierungs- und Neuzeichnungsverarbeitung erfolgt auf einem Prozessor. Diese Einstellung stellt das Verhalten von AutoCAD 2000 und früheren Releases wieder her.

1

Multithread-Verarbeitung beim Regenerieren; Regenerierungsverarbeitung wird auf zwei Prozessoren in einem Mehrprozessorrechner verteilt.

2

Multithread-Verarbeitung beim Neuzeichnen; Neuzeichnungsverarbeitung wird auf zwei Prozessoren in einem Mehrprozessorrechner verteilt.

3

Multithread-Verarbeitung beim Regenerieren und Neuzeichnen; Regenerierungs- und Neuzeichnungsverarbeitung wird auf zwei Prozessoren in einem Mehrprozessorrechner verteilt.

Wenn die Multithread-Verarbeitung für Neuzeichnungsoperationen verwendet wird (2 oder 3), wird die mit dem Befehl ZEICHREIHENF festgelegte Reihenfolge der Objekte nur beim Plotten, aber nicht bei der Anzeige aufrechterhalten.