Steuern der Anzeige von Kanten

 
 
 

Verschiedene Kantentypen können mit unterschiedlichen Farben und Linientypen angezeigt werden. Sie können auch Spezialeffekte wie Zufallswerte und Linienverlängerungen hinzufügen.

In einem schattierten oder Drahtmodell legen die visuellen Stile die Sichtbarkeit und Darstellung von Isolinien, Facettenkanten, Silhouettenkanten, verdunkelter Kanten und Schnittpunktkanten fest. Facettenkanten (die Kanten zwischen den planaren Flächen einer Oberfläche) werden nur angezeigt, wenn der Winkel zwischen den Facetten kleiner ist, als der von Ihnen festgelegte Knickwinkel.

Durch Linienverlängerungs- und Zufallseffekte wird das Modell weiterhin als Entwurf angezeigt. Der Zufallseffekt zeigt die Linien so an, als wären sie mit einem Bleistift gezeichnet. Linienverlängerung sorgt für einen anderen handgezeichneten Effekt.

Anmerkung Plotstile sind nicht für Objekte verfügbar, auf die der Zufallskantenmodifikator angewendet wurde.

Ein- oder Ausblenden von verdeckten Linien und Kanten

Verdunkelte Linien sind unsichtbare Linien, die durch Änderung von Farbe und Linientyp sichtbar werden. In 2D-Ansicht können Sie die Anzeige verdeckter Linientypen mit der Systemvariablen OBSCUREDLTYPE und die verdunkelter Farbe mit der Systemvariablen OBSCUREDCOLOR ändern.

Sie können verdunkelte Farbe nur ändern, wenn die verdunkelten Linien teilweise oder vollständig sichtbar sind.

WichtigNach dem Ändern der Einstellungen für verdeckte Linien oder Kanten verwenden Sie den Befehl AUSBLENDEN, um die Zeichnung zu regenerieren und die Änderungen anzuzeigen.