Festlegen von Pfaden für referenzierte Zeichnungen

 
 
 

Sie können Dateinamen und Pfad, die beim Suchen einer bestimmten Zeichnungsreferenz (XRef) verwendet wurden, anzeigen und bearbeiten. Verwenden Sie diese Option, wenn die referenzierte Datei seit der ersten Zuordnung in einen anderen Ordner verschoben oder umbenannt wurde.

Es stehen drei Arten von Ordnerpfadinformationen zur Auswahl, die Sie zusammen mit einer zugeordneten Referenz speichern können: absoluter Pfad, relativer Pfad und kein Pfad.

Angeben eines absoluten Pfads

Ein absoluter Pfad ist eine vollständige Ordnerhierarchie, die das Verzeichnis der Dateireferenz angibt. Ein absoluter Pfad beinhaltet einen Buchstaben für ein lokales Laufwerk, eine URL zu einer Website oder einen Buchstaben für ein Laufwerk auf dem Netzwerkserver.

Festlegen eines relativen Pfads

Ein relativer Pfad ist ein teilweise angegebener Ordnerpfad, bei dem der aktuelle Laufwerksbuchstabe oder der Ordner der Hauptzeichnung vorausgesetzt wird. Dies ist die flexibelste Option. Sie ermöglicht Ihnen, eine Reihe von Zeichnungen vom aktuellen Laufwerk in ein anderes Laufwerk mit der gleichen Ordnerstruktur zu verschieben.

Wenn sich die referenzierte Datei in einem anderen lokalen Festplattenlaufwerk oder auf einem Netzwerkserver befindet, ist die Option zur Angabe eines relativen Pfads nicht verfügbar.

Für die Angabe eines relativen Ordnerpfads gelten folgende Konventionen:

\

Suche im Stammordner des Laufwerks der Hauptzeichnung

Pfad

Fortführung des angegebenen Pfads ausgehend vom Ordner der Hauptzeichnung

\Pfad

Fortführung des angegebenen Pfads ausgehend vom Stammordner

.\Pfad

Fortführung des angegebenen Pfads ausgehend vom Ordner der Hauptzeichnung

..\Pfad

Erhöhung um eine Ordnerebene und Fortführung des angegebenen Pfads ausgehend vom Ordner der Hauptzeichnung

..\..\Pfad

Erhöhung um zwei Ordnerebenen und Fortführung des angegebenen Pfads ausgehend vom Ordner der Hauptzeichnung

Anmerkung Wenn eine Zeichnung mit referenzierten Dateien in einen anderen Pfad, in ein anderes lokales Festplattenlaufwerk oder in einen anderen Netzwerkserver verschoben oder dort gespeichert wird, müssen Sie in allen relativen Pfaden das neue Verzeichnis der Hauptzeichnung angeben oder die referenzierten Dateien verschieben.

Festlegen keines Pfads

Wenn mit der zugeordneten externen Referenz keine Pfadinformationen gespeichert werden, wird die folgende Suche in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt:

Verwenden Sie die Option Kein Pfad, wenn Sie eine Reihe von Zeichnungen in eine andere oder eine unbekannte Ordnerhierarchie verschieben möchten.

Meldung über das Verschieben einer referenzierten Zeichnung

Wenn eine von Ihnen bearbeitete Zeichnung eine XRef enthält, die in einen anderen Ordner verschoben wurde, wird an der Position der XRef eine Meldung angezeigt, wenn Sie die Zeichnung laden. Die Meldung gibt an, dass die XRef unter Verwendung des alten Pfadnamens nicht geladen werden kann. Wenn Sie den neuen Pfad angeben, wird die XRef erneut in Ihre Zeichnung geladen.

Verwenden von Projektnamen zur Definition von Pfaden referenzierter Zeichnungen

Die Vergabe von Projektnamen erleichtert die Verwaltung von XRefs, wenn Zeichnungen zwischen Kunden ausgetauscht werden, oder wenn Sie unterschiedliche Laufwerkzuordnungen auf dasselbe Verzeichnis eines Servers verwenden. Der Projektname verweist auf einen Abschnitt in der Systemregistrierung, der für jeden definierten Projektnamen einen oder mehrere Suchpfade beinhalten kann.

Wenn das Programm an der Position im Suchpfad keine XRef finden kann, wird das Präfix (falls vorhanden) aus dem Pfad entfernt. Wenn in der Zeichnung ein Wert für die Systemvariable PROJECTNAME gesetzt ist und ein entsprechender Eintrag in der Registrierung vorhanden ist, sucht das Programm in den Projektsuchpfaden nach der Datei. Kann die XRef immer noch nicht gefunden werden, wird der Programmsuchpfad erneut durchsucht.

Sie können die in der Registrierung vorhandenen Projektnamen hinzufügen, entfernen oder verändern. Die Ordnersuchpfade unterhalb des Projektnamens können ebenfalls hinzugefügt, entfernt oder verändert werden.

Sie können die Suchpfade unter dem Projektnamen genau so wie den Projektnamen hinzufügen, löschen und bearbeiten. Gleichfalls kann die Reihenfolge geändert werden, in der die Ordner durchsucht werden. Projekte und ihre Suchpfade können nur über die Registerkarte Dateien im Dialogfeld Optionen bearbeitet werden. Projektnamen können nicht in der Befehlszeile bearbeitet werden.

Wenn Sie einen Projektnamen und die Suchpfade für das Projekt eingegeben haben, können Sie diesen Projektnamen zum aktiven Projekt machen. Das Programm durchsucht den mit dem aktiven Projekt verknüpften Pfad nach XRefs, die im aktuellen Ordner der Host-Zeichnung, dem vollständigen Suchpfad, dem Ordner der aktuellen Zeichnung oder den Programm-Support-Pfaden nicht gefunden wurden.

Ändern von Referenzpfaden in mehreren Zeichnungen (Erweitert)

Wenn Sie Zeichnungsdateien oder zugewiesene externe Dateien (einschließlich anderer Zeichnungsdateien, Schriftarten, Bilder und Plotkonfigurationen) verschieben, müssen die Referenzpfade, die in der Zeichnung gespeichert sind, aktualisiert werden. Der Autodesk-Referenzmanager listet Referenzdateien in ausgewählten Zeichnungen auf und bietet Werkzeuge zum Ändern der gespeicherten Referenzpfade, ohne dass Sie jede einzelne Zeichnungsdatei öffnen müssen. Sie können den Referenzmanager auch verwenden, um unklare Referenzen zu identifizieren und zu korrigieren.

Der Referenzmanager ist eine eigenständige Anwendung mit einem eigenen Hilfesystem. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie auf das Startmenü (Windows) (Alle) Programme Autodesk AutoCAD Referenzmanager. Wenn Sie in einem Netzwerk arbeiten, ist der Referenzmanager evtl. nicht auf Ihrem Computer installiert.

Warnung Der Referenzmanager eignet sich vor allem für CAD-Manager, die mit Pfaden bestens vertraut sind. Es werden mehrere Pfade gleichzeitig geändert. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden. Seien Sie deshalb besonders vorsichtig, wenn Sie in einem Netzwerk arbeiten.